You are logged out -> Log in

2 September 2016

Johannes Zang mit deutscher Pilgergruppe zurück auf dem Campus

Johannes Zang ist kein Fremder an der Bethlehem Universität, war er doch bereits viele Male auf dem Campus zu Besuch und findet sich dort mitlerweile spielend leicht zurecht. In seinen Gruppen spiegelt sich stets seine Energie wider, merkt man doch schnell, wie entspannt und gleichzeitig voller Leben diese sind.

Am Freitag, dem zweiten September 2016, war es wieder so weit. Am späten Nachmittag betrat Herr Zang mit einer deutschen Pilgergruppe von ca. 25 Personen die Univsersität Bethlehem. Dort wurden sie von Jonah Wermter, dem neuen deutschen Volontär begrüßt, welcher gespannt auf seine erste Gruppenführung über den Campus blickte. Für ihn wie für die Gruppe war es eine aufregende Möglichkeit und Erfahrung.

Unmittelbar nach der Begrüßung durfte die Gruppe als erstes die “Chapel of the Divine Child”- die Kapelle des himmlischen Kindes - besichtigen. Dort erzählte Bruder Joe Loewenstein in seiner unnachahmlichen Art von der langen und schönen Geschichte dieses „friedvollen Ortes“, während Jonah die Informationen so akkurat wie möglich ins Deutsche übersetzte und weitergab.

Im Anschluss fand die Diskussionsrunde mit einigen Studierenden der Uni statt – für viele Besucher das Highlight ihres Besuchs. Sage und schreibe zehn „Studentenbotschafter“ nahmen an der Diskussion teil, vielleicht um de neuen Volontär kennen zu lernen, vielleicht aber auch, weil sie sich an die vorherigen Besuche von Johannes Zang erinnerten. Einige nahmen auch die Möglichkeit war, ihre Deutschfähigkeiten ein wenig unter Beweis zu stellen, allen voran Shaden Al-Shaer, eine Absolventin der deutschen Schule Talitha Kumi in Beit Jala.

Das Gespräch hinterließ Eindruck bei den Besuchern, teilten die Studenten schließlich ihre Lebensgeschichten, ihre Probleme und ihre Träume mit ihren Gästen. So wurde der Gruppe einen tiefer Einblick in das Leben der Studierenden an der Universität, aber vor Allem auch in Palästina allgemein geboten.

Und auch Jonah ging mehr als zufrieden aus seiner Feuertaufe hinaus: „Es war eine großartige Erfahrung. Die Gruppe war sehr angenehm und offen für nette und interessante Gespräche. Ich war mir am Anfang meiner Sache noch nicht ganz sicher, doch am Ende war es eine einzigartige Erfahrung. Ich freue mich schon darauf, weitere Gruppen hier an der Bethlehem University begrüßen zu dürfen!“

Mehr Infos über Johannes Zang findet man auf http://www.jerusalam.info/. Dort kann man auch einen Blick auf seine großartigen Bücher werfen, die er über die Jahre geschrieben hat.

Bethlehem University Foundation
Email: brds@bufusa.org
Phone: +1-240-241-4381
Fax: +1-240-553-7691
Beltsville, MD USA
Bethlehem University in the Holy Land
E-mail: info@bethlehem.edu
Phone: +972-2-274-1241
Fax: +972-2-274-4440
Bethlehem, Palestine